Anfänger_edited.jpg

FAHRSCHULE WECHSELN

Bist du unzufrieden mit Deiner Fahrschule?

Bevor ein Fahrschüler an einen Wechsel der Fahrschule denkt, kommt oftmals vieles zusammen: Frust über eine nicht bestandene Fahrschulprüfung - die Führerschein-Kosten werden höher als geplant - beim Fahrschüler entsteht der Verdacht, vom Fahrlehrer "abgezockt" zu werden - Vertrauen in die Fahrausbildung und Stimmung des Fahrschülers sind auf den Nullpunkt gesunken.
Für den unzufriedenen Fahrschüler scheint ein Wechsel der Fahrschule oft der beste Weg zu mehr Erfolg zu sein.

Ohne Probleme die Fahrschule wechseln!

Ihr müsst die Ausbildung nicht bei der Fahrschule fortsetzen, bei der Ihr einen Ausbildungsauftrag oder Ausbildungsvertrag unterschrieben habt. Auf der Rückseite Deines Ausbildungsvertrages sollten die "Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Fahrschule" ausgedruckt sein. Unter "Kündigung des Vertrages" sind die Bedingungen für eine Kündigung des Ausbildungsvertrages ausgedruckt. Die Fahrschule kann nur dann den Vertrag kündigen, wenn hierfür besondere Gründe vorliegen. Der Fahrschüler also Ihr könnt jederzeit ohne besondere Gründe den Ausbildungsvertrag kündigen und die Fahrschule wechseln.

Ganz Wichtig ist auch:

-Ihr müsst nichts doppelt bezahlen.Die angefallenen Kosten der alten Fahrschule fallen kein zweites Mal an.

-Deine bereits geleisteten Stunden müssen von der alten Fahrschule bescheinigt und ausgehändigt werden.

-Du kannst Dich auch einfach bei uns melden und wir kümmern uns um die Unterlagen von der anderen Fahrschule.

 

©2018 by City Fahrschule Wagner. Proudly created with Wix.com